Praktikum


Praktikum


Wir haben unser Praktikum in der Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) absolviert. Die Ausbilder und Betreuer waren sehr sympathisch und qualifiziert.

In den ersten zwei Wochen waren wir in zwei Gruppen unterteilt. Die erste bestand aus Logistikern und die zweite aus Informatikern, Elektronikern, Mechatronikern und Teleinformatikern.

Logistiker haben das Lexware-Programm kennen gelernt. Dieses Programm kann zum Beispiel zur Buchhaltung in einer kleinen Firma, oder zum berechnen von Steuern genutzt werden. Danach waren die anderen Büroprogramme an der Reihe. In Excel haben sie unseren Unterrichtsplan und in Word Visitenkarten und Etiketten erstellt. Die Logistiker haben außerdem zwei große Produktionsbetriebe: Geberit und Schnellecke Logistics besichtigt. Während dieser Besichtigungen, konnten wir beobachten wie verschiedene logistische Abläufe in der Praxis aussehen. Die Logistiker wurden von Frau Bischof betreut.

Informatiker, Mechatroniker, Elektroniker und Teleinformatiker haben in der ersten Woche mit Herrn Geisler gearbeitet. Sie haben sich mit Pneumatik und Elektropneumatik beschäftigt. Im Unterricht haben wir mit Hilfe eines Steuerungsplanes verschiedene Bestandteile zusammen gebaut. Herr Staszewski hat ein paar Experimente durchgeführt, was unsere Arbeit interessanter gemacht hat.

In der folgenden Woche hat die zweite Gruppe CNC Unterricht gehabt und gelernt wie man Koordinaten nach bestimmten Punkten bezeichnet. Danach haben wir verschiedene Projekte mit Hilfe eines Computer-Simulation Programms zum Fräsen und Drehen geschrieben. Wir haben mit einfachen Projekten angefangen und mit schwierigen aufgehört. In den letzten Tagen haben wir ein Programm zum Drehen einer Schachfigur geschrieben. Zuletzt haben wir beobachtet, wie man Gegenstände mit einer CNC-Fräsmaschine herstellt. Wir wurden dabei von Herrn Schmidt betreut.

In den letzten zwei Wochen haben Informatiker, Teleinformatikern und Logistiker an einer Website unter Betreuung von Dozent Strobel zusammengearbeitet. Außerdem haben sie sich mit Hardware beschäftigt.

Mechatroniker und Elektroniker haben mit PLC (eng. SPS) gearbeitet. Herr Illing hat sie mit Hardwarekonfiguration, Taktmerker- und Timerprogrammieung bekannt gemacht.


Minigalerie

    Webdesign

    CNC

    Deutsch

Leonardo da Vinci ist das Programm der
Europäischen Union für die Zusammenarbeit in der
beruflichen Aus- und Weiterbildung

Copyright© 2014, All right reserved.

Coded by Emilian Ścibisz

DO GÓRY